Du im Spiegel der Krise…

Liebe Freunde, liebe Klienten,
„Social Distancing“ ist immer noch angesagt. Und diese Vorgehensweise wird ganz unterschiedlich wahrgenommen und erlebt:

Wer ein gelöstes Familiensystem im Rücken hat, kann einigermassen gelassen auf die Situation blicken, bzw. kann angemessen reagieren, sich überlegen, wie kann ich mich und andere schützen, wie bedrohlich ist die Situation, etc. Es entstehen keine unlösbaren Probleme und Konflikte.

Wer jedoch in irgendeiner Weise systemisch noch verstrickt ist oder in seiner Biographie ein Trauma erfahren hat (z.B. unterbrochene Hinbewegung), wird nicht so stabil bleiben können. Verlassenheitsgefühle des inneren Kindes können jetzt aktualisiert werden und in der ungewissen Situation der „Pandemie“ als Verstärker der Emotionen unangenehm werden.

Wir würden euch gerne einladen, am kommenden Dienstag am offenen Abend online teilzunehmen. Wir wollen euch näherbringen, wie man auch in Zeiten von Corona seine unerlösten Themen zu Ende bringen kann, so dass Klarheit und Frieden einkehren können. Die unerlösten Anteile schießen sonst immer wieder quer und erzeugen Ängste, Befürchtungen, Hilflosigkeit.

Der offene Abend am kommenden Dienstag wird online stattfinden. Wir wollen mit Aufstellungen im Inneren und mit Sharings uns rückverbinden mit unserer inneren Weisheit. Und wir erzählen etwas über’s Aufstellen allgemein und wie wir in der Corona-Situation dennoch dessen Segnungen für uns bekommen können.

Wir freuen uns auf Dich! Du kannst gerne auch jemanden „mitbringen“, der etwas über das Familienstellen erfahren möchte oder ein Anliegen hat, zu dem Fragen offen sind.

Bis dahin, herzlich
Eure Dhyana Eva und Franz

Offener Abend „Familienstellen hautnah erleben“ online
Dienstag, 28. April, 19.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Zugangsdaten erhältst du mit der Anmeldung.

Archiv

Menü
Call Now Button