Zum Tod Bert Hellinger

Bert Hellinger ist tot

Zum Tod Bert Hellingers

Bert Hellinger, der Begründer des Familienstellens und unser geschätzter Lehrer, ist tot. Er verstarb am 19. September im Alter von 92 Jahren. Franz, Francisca, eine Teilnehmerin unserer Weiterbildung und ich waren in Bad Reichenhall, um Sophie Hellinger zu erleben und auch, um Abschied zu nehmen.

Bert Hellingers Schaffenskraft war unermüdlich. Bis zuletzt war er aktiv. Die beiden letzten Jahre, vielleicht zu schwach, um große Weiterbildungs-Veranstaltungen rund um die Welt zu leiten, verbrachte er schreibend an seiner Biographie, verbunden mit der Weiterentwicklung des Familienstellens: “Mein Leben, mein Werk”, und weitere spannende Artikel oder Bücher. Bis ins hohe Alter – bis zuletzt – haben wir von ihm gelernt.

Bert Hellinger unterrichtete das Familienstellen auf der ganzen Welt

Mit einigen hundert Seminarteilnehmern aus der ganzen Welt, vor allem aus China, Russland und Brasilien, saßen wir dann im Seminar. Geleitet wurde es von Sophie, seiner Frau. Ganz im Sinne von Bert liess sie keinen Tag der Trauer ungenutzt verstreichen. Mutig brachte sie mit der Erinnerung an ihren Mann auch die Weiterführung seines Werkes ein. Interessant und berührend waren auch ihre Ausführungen, über Bert’s letzte Tage.

Bert Hellinger war ein mutiger Mann. Für viele Menschen hat er durchs Familienstellen eine Wendung zum Guten im Leben angestoßen. Auch ich machte mit meiner ersten Aufstellung bei Bert eine ähnliche Erfahrung.

Franz und ich sind dankbar, dass wir knapp 25 Jahre von Bert Hellinger lernen durften. Immer wieder haben wir seine Seminare, Supervisionsveranstaltungen und die internationalen Camps besucht. Auch für viele unserer Klienten war es ein Segen, denn sie erlebten durch das, was wir weitergeben durften, ebenfalls eine wesentliche Befreiung.

Danke, lieber Bert. Du lebst mit und zwischen uns. Was da gewesen ist, bleibt. Es ist in unseren Herzen und gibt Mut zu bedingungsloser Liebe. Du bleibst unser geliebter Lehrer.

Unsere nächsten Aufstellungsseminare in Frankfurt:

Es gibt diesmal noch freie Aufstellungsplätze bei Eva am 20. Oktober und bei Franz am 19. Oktober. Vielleicht hast du ja ein Anliegen, was du jetzt angehen möchtest. Wir freuen uns über deine Anmeldung.

Auch für teilnehmende Beobachter bzw. Stellvertreter gibt es noch Plätze. Die Aufstellungen in der Gruppe, die eingebrachten lebenswichtigen Themen schaffen eine Gemeinschaft, ein Gefühl von Zusammengehörigkeit, das wir im Alltag oft vermissen. Und wir kommen zu neuen Einsichten über unsere eigenen Themen, die vielleicht noch warten, erlöst zu werden.

Freiheit von Samsara
Was ist Samsara? Satsang im Wohnzimmer
Schritte ins Erwachsen-Werden
Menü
Call Now Button